Wie ein CMS meiner Firma helfen kann

Viele Firmen und Vereine setzen für ihre Webseite auf ein sogenanntes CMS. Das ist die Abkürzung für Content Management System und heisst auf deutsch soviel wie System zur Verwaltung der Inhalte.

Damit ist es möglich eine Webseite selbst zu bewirtschaften. Es können Seiten angepasst, Bilder hochgeladen und News-Beiträge erstellt werden. Mit zusätzlichen Plugins sind z.B. Verzeichnisse oder ganze Webshops möglich.

Beispiel WordPress Editor

Bei der Bearbeitung der Inhalte ist kein Programmier-Wissen notwendig. Ähnlich wie in einem Textverarbeitungsprogramm wie Word können Sie Texte schreiben und formatieren. Per Knopfdruck lassen sich auch Bilder oder Videos einfügen.

Am meisten verbreitet ist das System WordPress. Weltweit hat dieses einen Marktanteil von über 60%. Bei einem der grösseren Hosting-Firmen der Schweiz liegt der Anteil sogar bei fast 75%. In der Rangliste weltweit folgen Shopify, Joomla und Drupal, alle aber im einstelligen Bereich.

Für einfache Webseiten genügt eine mit WordPress erstellte Webseite sehr gut. Wenn ein Online-Shop im Vordergrund steht, können sich andere Systeme wie Shopify besser eignen. Auch für mehrsprachige Webseiten ist WordPress nur bedingt ausgelegt.

Gerne berate ich Sie über das beste System für Ihre Webseite.

Spannende Tipps für Sie!

Folgen Sie mir auf Facebook oder LinkedIn und erhalten Sie spannenden Tipps für KMUs.
Holler Box